parallax background

KEINE RUHE VOR DER RUHE


SÜDITALIENISCHES TEMPARAMENT
UND VERERBTE FÄHIGKEITEN


Ich stamme aus einer Familie, in der hellsichtige Fähigkeiten wie Tarot-Karten deuten und Wahrsagerei in die Kultur eingebettet sind: In Süditalien liegt es an der Tagesordnung, bei Fragen die Wahrsagerin aufzusuchen und die Bewohner selber leben ihre paranormalen Fähigkeiten als Teil ihrer Wahrnehmung und ihrer Kultur.

Mein Vater selber war ein sogenannter Träumer: Er erhielt Botschaften – sei es vom Dies- wie auch Jenseits – über seine Träume. Er wusste Dinge im Voraus, stellte mögliche Prognosen und kommunizierte im Traum mit Verstorbenen. In dieser Selbstverständlichkeit im Umgang mit dieser Thematik wuchs ich auf.

Als Kind hatte ich breitgefächerte paranormale Fähigkeiten: Ich sah Auras, träumte die exakten Szenarien in Not geratener Freunde, kommunizierte mit Verstorbenen und erhielt Botschaften und Hinweise von Engeln. Erst mit der Zeit realisierte ich, dass nicht alle Menschen die selben Wahrnehmungen haben und deshalb vielen fremd waren.

Als ständiger Begleiter hat sich mein aussersinnliches Sensorium in den letzten Jahren nachhaltig verstärkt. Deshalb freue ich mich, dass nun die Zeit reif geworden ist, mich ganz diesem Potenzial zu öffnen.
parallax background

ORAKEL SET –
KENNE DEINE BERUFUNG


Das sind keine normalen Tarot-Karten sondern ein Orakelset, welches ich unter Führung und Anleitung des Universums entwickelt und gezeichnet habe. Jede Karte ist gechannelt und unterstützt dich vor allem als physisches Kartenset dank seiner Energie bei all deinen Vorhaben.

Dennoch können dir die Karten auch hier einen Ratschlag geben. Schliesse die Augen so lange du es fühlst. Klicke auf die Karte, welche erscheint, wenn du die Augen wieder öffnest.

Das Kartenset inklusive Anleitung und Erklärungen kannst du hier bestellen. Die Karten können dir in vielen beruflichen und privaten Fragen wichtige und nützliche Hinweise geben. Gerne helfe ich dir bei der Interpretation der Karten.

Slide Slide Slide Slide Slide Slide Slide Slide

ÜBER MEINE
ARBEIT ALS
BÜHNENKÜNSTLERIN


Besonders überzeugt Lopardo an diesem Abend mit starker Komik in Mimik und Gestik. Bemerkenswert schön zeigt sich das in einer kleinen Nebenrolle, die sie natürlich auch selber spielt: die «Winterthurerin». Diese führt nach der Pause schlichte Zaubertricks auf. Wie sie gleichzeitig sehr gehemmt ist und cool rüberkommen möchte: Grosses Kabarett!


IRIS MEIER, Tagblatt

Wortwitz und feiner Humor

Rosetta Lopardo überzeichnete schweizerische – mithin auch deutsche – Eigenheiten, wie auch die italienischen und machte sich über beide lustig, ohne dass dabei Häme aufkam. Sie suchte den Dialog mit dem Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Keller des TiZ mit viel Wortwitz und hintergründigem Humor.

Ihre Geschichtchen wurden unterbrochen oder verbunden mit neapolitanischen Liedern, die der Musiker Enzo Lopardo ausgegraben und wiederentdeckt hat, die neu arrangiert und musikalisch modern interpretiert wurden.

Er spielte – sie sang. Mit dunkler Stimme, zu manchmal schon orientalisch anmutenden Klängen und begleitet von der Perkussion durch Enzo Lopardo. Dass dabei sowohl Berlusconi als auch Blocher ihr Fett abbekamen, wen wunderte es noch?


Manfred Herbertz Die Oberbadische

Sie ist eine Wucht, keine Frage. Eine Italienerin mit Feuer in den Adern und einem geölten Mundwerk und noch dazu mit einem «Formel-1-Körper» ausgestattet, der männliche Köpfe rot werden und Frauenmünder offen stehen lässt. Ein bisschen zu gross geraten für eine Neapolitanerin vielleicht, vom «sich nach der Decke strecken», um wahrgenommen zu werden, kommt das bestimmt nicht. Rosetta Lopardo wird auch so wahrgenommen, ganz sicher, dafür sorgen ihr kerniges Stimmorgan und ihr stupendes Selbstbewusstsein.


Michael Hug, Tagblatt

Die Kabarettistin und Sängerin Rosetta Lopardo hat Fragen über Fragen, auf die sie als Italo-Schweizerin dann ganz spezielle Antworten findet, bissige und bewegende, komische und überraschende. Aus dem brodelnden Süden Italiens - „aus Brienza, Provincia di Potenza“ – stammend und jetzt in der Schweiz lebend, karikiert sie die Eigenheiten der beiden Nationen und damit sich selbst: „Ich bin Röschti-Quattro Stagione.“ Dabei finden sich in ihrem Programm „Amuri“ auch Parallelen zu „Stracciatella“, ohne dass sie sich dabei wiederholt. Da präsentiert sie Neckisches und Nachdenkliches über den Alltag mit Sprüchen wie „Wer dem Esel den Kopf wäscht, der verschwendet Wasser, Seife und Zeit“ und die Liebe, kalauert über alberne Sterbesätze, verpasste Chancen, verunglückte Komplimente „Du wirst jeden Tag schöner, du siehst jetzt schon aus wie nächste Woche“, und garniert das Ganze mit irrwitziger Magie. Da sind selbst standhafte Schweizer nicht gram, wenn Lopardo sagt, sie glaube fast, das Lachen sei rationiert in der Schweiz, „als würde man tot umfallen, wenn man zu viel lächelt“.


Manfred Herbertz Die Oberbadische

parallax background
 

MEINE PASSION
FÜR FARBEN


Meine Lust, mich künstlerisch auszudrücken, manifestiert sich nicht nur auf der Bühne sondern auch in meinem Atelier, wo ich mich ganz meiner Leidenschaft zu Farben hingeben kann. Das Universum hat auch hier einen grossen Einfluss auf mein Schaffen: oft weiss ich zu Beginn noch nicht, welche Idee dem Bild zu Grunde liegt.

Neben klassischer Farben arbeite ich auch mit alternativen Mitteln wie zu Beispiel Kaffee.

 
 
 
 
 

 

PRÄSENTATIONS
COACHING


Das Präsentationscoaching unterstützt Sie Ihr Potenzial erfolgreich aus zu schöpfen und aus Ihren Vorträgen, Präsentationen oder Seminare ein nachhaltiges Erlebnis zu machen.

In jeder öffentlichen Redesituation, ist Ihr authentisches und sicheres Auftreten, Ihre mitreissende und pointierte Rhetorik entscheidend für Ihren beruflichen Erfolg. Nur wenn Sie sich bei Ihrem Auftritt selbstbewusst und sicher fühlen, haben Sie eine positive Ausstrahlung auf ihr Publikum.

Mein Präsentationscoaching-Angebot umfasst Unterstützung beim Texterstellen, Ablauf und festlegen von Spannungsbögen, Einsatz der Körpersprache, Stimmarbeit, Überprüfung der Wirkung auf Teilnehmende, Kleidung und ihre Wirkung, Auswertung Referat und Umgang mit Lampenfieber und Redeangst

Präsentationscoaching- Methode:
Die Subtext-Arbeit, ist eine von mir entwickelte Coachingmethode (abgeleitet von der Schauspielarbeit). Durch diese Methode wird Ihre Präsenz und Ausstrahlung im Hinblick auf Authentizität, Kontakt zu Ihren Ansrechspartner auf eine einprägsame Wirkung geschult.

Präsentationscoaching-Qualität:
Begleitung, bezogen auf Situation, Persönlichkeit und Thema
erfahrene und kompetente Regisseurin und Vertrauensperson
Betreuung vor Ort und während Anlass

Präsentationscoaching-Zielgruppe:
Kommunikation ist heute die berufliche Schlüsselqualifikation. Eine überzeugende Präsentation, Vortrag oder Referat, kann ein Katalysator für die eigene Karriere sein. Das Erlernte wird in jeder beruflichen Kommunikationssituation Anwendung finden.

Rosetta Lopardo - Ihr Präsentations-Coach
Musical-und Schauspielausbildung NYC
Studium Operngesang
Studium Rhetorik und Interview Technik am Schweizer Fernseh
Kabarettistin in der Schweiz und benachbartem Ausland
Kolumnistin (Baz) und Theaterstücke
Moderatorin am Schweizer Fernseh SF 1 der Kultursendung „Hotel B.“
Umfassende Konzepte für Events und Bühnenprogramme (Mixed Stage Roxy)
Regie ua (Edith Habracken Solo „Slagwerker“, RSS Abschlusstheater der 12. Klassen „E la nave va“, “Der Drachen“, „Einer flog über das Kuckucksnest“, „Kreidekreis“
 

KOMMENTARE
UND KOLUMNEN ALS
AUTORIN


Bestellung

Da oben gibt es etwas, das die Schicksalsbahnen so lenkt, dass genau das eintrifft, was man sich gewünscht hat. Es funktioniert. Meistens jedenfalls. Und je genauer der Wunsch formuliert ist, desto genauer liefert das kosmische Versandhaus. Die Bestellung für Einsteiger ist ein Parkplatz mitten in der Stadt. Je nach mentaler Bega­bung bescheren einem die da oben einen weissen oder eben einen blauen Parkplatz und zwar genau da, wo man ihn braucht.

Eines Tages wendete ich diese Technik bei einem anspruchsvolleren Thema an: Mein Auto, vollbeladen aus den Ferien mit müden und gereizten Mitfahrern; das einzige Ziel, möglichst schnell nach Hause zu fahren, auszuladen und zu schlafen. Und zwar dringend. Denn Sie wissen schon, Ferien machen müde. Die erste Station war, das Kanu vom Dach bei einem Freund abzuladen. Das Auto parkiert, Kanu abgeladen. Zündschlüssel ins Schloss und nix wie weg. Doch das Auto tat keinen Wank. Keinen Mucks. Nach Minuten vergeblicher Wiederbelebungsversuche probierten wir es mal mit zünftigem Fluchen. Niente! Schliesslich redeten wir beruhigend mit dem Auto. Stellen Sie sich das mal vor, eine ganze (innerlich kochende) Familie, die liebevoll säuselnd dem Auto gut zuredet. Es zärtlich tätschelt und die vielen gefahrenen Kilometer lobpreist...

Also, wenn man schon glaubt, mit dem Auto reden zu können, dachte ich mir, kann ich genauso gut mit dem Kosmos plaudern, oder? Also bestellte ich Folgen des: «Ich wünsche mir, dass just jetzt ein Automechaniker vorbeikommt.» So habe ich die Bestellung losgesandt. Und gedacht habe ich: So ein Patenter, der den Fehler sofort entdeckt und innert Minuten, nein, Sekunden alles beheben kann. Diesen Nebensatz hatte ich leider im Bestellformular vergessen. Aber das fiel mir erst später auf. Zuerst war ich noch ganz zufrieden mit meiner Order und beobachtete diesen alten Mann, der sich uns näherte. Er konnte sich dank Gehstöcken gerade mal so auf den Beinen halten, schaute interessiert in unsere Kühlerhaube und meinte mit schwacher Stimme: «Ja, ganz früher war ich mal Automechaniker!» Der arme Mann hat sich bestimmt gewundert, warum ich in schallendes Gelächter ausbrach. Erst kürzlich habe ich wieder bestellt. Und wie ich feststellen musste, wieder zu ungenau. Ich wünschte mir den Ausstieg aus der Atomenergie. Hat geklappt. So weit so gut. Gedacht hatte ich an sofort. Nun wird das letzte in 53 Jahren abgestellt. In 53 Jahren! Das erlebe ich ja gar nicht mehr. Ich muss wirklich lernen, Bestellungen genauer zu formulieren.
 

KONTAKTIERE MICH
FÜR PERSÖNLICHE KOMMUNIKATION